Aktuelle Informationen

Unter der Leitung des neuen Vertriebsleiters Dominique Ullmann, meldet der  britische Hersteller für Ölnebelabscheider Filtermist International eine Rekordbeteiligung auf der AMB 2018.

Dominique ist im Juli 2018 dem Unternehmen beigetreten. Zuvor war er fünf Jahre bei Sartorius Werkzeuge tätig, einem der deutschen Filtermist-Distributoren. Dort war er für den Verkauf von Filtermist-Ölnebelabscheidern und anderen Produkten für Gesundheit und Sicherheit zuständig.

Die AMB 2018 war die erste Messe, wo Dominique in seiner neuen Position teilgenommen hat und er war äußerst zufrieden mit der Qualität der Anfragen, die sein Team erhielt. "Der Filtermist Stand war fast die ganze Woche gefüllt", sagte Dominique. "Wir haben uns mit Vertretern von Filtermist-Distributoren aus neun weiteren europäischen Ländern sowie vielen potenziellen Neukunden getroffen.

"Die meisten Besucher kamen, um mehr über Filtermists zentrifugale Ölnebelfilter zu erfahren. Viele Messebesucher informierten sich jedoch auch über die Gefahren der Ölnebelkontaminierung und warum es so wichtig ist, die Verschmutzungen effektiv aus der Werkstattluft zu entfernen."

Ölnebel wird in einer Vielzahl von Fertigungsverfahren wie Fräsen, Drehen, Schleifen und Funkenerodieren erzeugt. Wenn der Ölnebel in der Raumluft verbleibt, kann er eine Reihe von gesundheitlichen Problemen, einschließlich Atemwegserkrankungen wie allergische Alveolitis verursachen. Weiterhin kann auch eine Rutsch- und Brandgefahr generiert und empfindliche elektrische Geräte beschädigt werden.

Filtermist stellt seine kompakten Ölnebelfilter seit 1969 her. Das Unternehmen wird von vielen der führenden Hersteller in der Metallbranche als das Höchstmaß angesehen, um ihre Mitarbeiter vor luftgetragenen Ölnebelpartikeln zu schützen.

Die Einheiten können direkt auf der Werkzeugmaschine montiert oder auf einem Bodenständer oder einer Werkzeugmaschinenhalterung positioniert werden. Die Ansaugleitungen werden in das Werkzeugmaschinengehäuse eingesetzt, um kontaminierte Luft aufzunehmen und in den Filtermist Ölnebelabscheider zu leiten. Im Inneren werden die Ölnebelpartikel durch Zentrifugalkraft von der Luft getrennt - die Partikel sammeln in der Anlage und  werden kontinuierlich in die Werkzeugmaschine zurückgeführt. Die gereinigte Maschinenluft wird in die Werkstatt zurückgeleitet.

Dieser Prozess trägt auch dazu bei, dass die Qualität der Bauteile konstant besteht. Das Abführen von warmer Luft aus dem Prozess hilft, die Temperatur stabil zu halten, was wiederum dazu beiträgt, das Potenzial für thermische Maßabweichungen zu minimieren.

"Filtermist-Einheiten sind extrem effektiv", fährt Dominique fort. "Einige Kunden haben berichtet, dass sie die gleiche Filtermist Anlage seit mehr als 20 Jahren verwenden, da die Qualität der Produkte so hoch ist. Außerdem benötigen die Geräte nur sehr wenig Wartung, was bedeutet, dass die Folgekosten im Vergleich zu anderen Produkten sehr niedrig sind. "

Wenn Sie nähere Informationen zu den Produkten erhalten möchten, kontaktieren Sie bitte Dominique unter +49 (0) 170 2233931. Alternativ können Sie sich weitere Details unter www.filtermist.de erlesen.

Stichwörter:

Company News | Exhibitions

  • New York00:00
  • London00:00
  • Paris00:00
  • Mumbai00:00
  • Singapur00:00
  • Beijing00:00
  • Tokio00:00